Willkommen bei den Aquilahasis
Home
Chronik
Kaninchen
=> Ein paar Regeln über Kaninchen
=> Wo kauft man die neuen Haustiere?
=> Checkliste Kaninchenkauf
=> Männchen oder Weibchen?
=> Vergesellschaftung
=> Einige Rassen
=> Die Farben
=> Abschied
=> Weiteres
Würfe
Fotoalben
Gästebuch
Regenbogenbrücke
Impressum
 

Weiteres

"

12. Weiteres:

Inhalt: (Bitte bis ganz nach unten scrollen)
1) Kaninchen als Geschenk
2) Kaninchen und Kinder
3) Kaninchen und andere Tiere
4) Buchtip
ps


Kaninchen als Geschenk:
Oft werden Tiere zu Weihnachten/Ostern oder zum Geburtstag verschenkt, und landen später im Tierheim oder Schlimmeres. Auch ich habe meine ersten Kaninchen geschenkt bekommen (allerdings habe ich sie mir auch gewünscht!!!), und es ist "gut gegangen", aber aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass die Bindung zu einem Tier einfach stärker ist, wenn man es sich selbst ausgesucht hat. Natürlich ist gerade für Kinder die große Überraschung besonders schön, aber wie wäre es da mit einem Überraschungsausflug zum Züchter? Ein ganzer Wurf niedlicher Kaninchen-Babys ist etwas ganz besonderes! Dann kann sich Ihr Kind die Zwerge selbst aussuchen und bis sie mit nach Hause können, kann es sich ganz genau über Kaninchen informieren. Denn Vorfreude ist doch die schönste Freude!
 Besonders zu Ostern werden endlos viele süße Kaninchen angeschafft, weil einem grad danach ist! Natürlich werden auch besonders viele um diese Zeit "produziert", da die Nachfrage im Zoofachgeschäft eben groß ist! Und nach Ostern? Schauen sie doch mal im Tierheim vorbei...

Kaninchen und Kinder:
Viele Kinder wünschen sich ein Haustier, da scheint das unkomplizierte, leise Kaninchen genau das Richtige. ABER ACHTUNG! Kaninchen sind keinesfalls Kuscheltiere und können ziemlich schmerzhaft kratzen oder beißen, wenn ihnen etwas nicht passt! Ihre krallen können piksen und Kinder lassen das Tier dann vor lauter Schreck auch mal fallen - für das Kaninchen lebensgefährlich! Auch ist die Pflege von Kaninchen nicht gerade leicht, sie haben Bedürfnisse und stellen Anforderungen, mit denen ein Kind allein überfordert ist. Wenn die Eltern allerdings dahinterstehen, sich auch selbst über Kaninchen informieren und so das Kind anleiten können, sind diese Tiere wunderbar geeignet, um den verantwortungsvollen Umgang mit Lebewesen zu lernen.

Kaninchen und andere Tiere:
Sie haben schon ein Haustier und möchten trotzdem Kaninchen halten? Katzen und Hunde sind meist gut an die Kaninchen zu gewöhnen. Auch meine Hündin Ada musste akzeptieren, dass Kaninchen kein Spielzeug sind, aber seitdem klappt es super. Dass man aber sowohl Hunde als auch Katzen niemals mit Kaninchen allein lässt, versteht sich wohl von selbst, das Kaninchen ist immer noch ein Beutetier!
 Ada versteht sich gut mit Kaninchen, allerdings ist sie es auch von klein an gewohnt!

Leider halten viele Menschen immer noch ein Kaninchen mit einem Meerschweinchen zusammen. Sie meinen es nicht einmal böse, sie glauben, beiden Tieren damit Gutes zu tun. Ein Meerschweinchen ist niemals ein Ersatz für einen Artgenossen! Die Kommunikation beider Tiere unterscheidet sich grundlegend (Meeries quieken, das empfindet das empfindliche Kaninchenohr als nervtötenden Lärm, Kaninchen wollen toben, das versetzt das Meerschweinchen in Angst und Schrecken.)
"Aber die kuscheln doch so lieb zusammen!" hört man dann oft. Ja, aber nur weil wenigstens
irgendein Lebewesen da ist! (Fast) alles ist besser für Gruppentiere, als allein zu sein! Menschen lieben ja auch ihr Haustier, aber Ersatz für den Kontakt zu anderen Menschen ist es nicht! Mehrere Tiere beider Arten in einer großen Gruppe zu halten, kann dagegen gut funktionieren, wenn sich die Tiere bei Bedarf aus dem Weg gehen können.

Buchtipps:
Es gibt viele gute Bücher über Haltung, Zucht und Rassen von Kaninchen. Ich kann jedem nur empfehlen, in ein gutes Buch (oder mehrere) zu investieren, nicht nur um sich vor dem Kauf zu informieren, auch im Kaninchen-Alltag lohnt es sich, immer mal wieder hineinzuschauen. Eben das Wichtigste auf einen Blick! Achtung: Achten Sie besonders bei gebrauchten oder Bücherei-Büchern auf die Auflage bzw. das Erscheinungsdatum! Besonders in der Tierhaltung kommt man zu immer neuen Erkenntnissen, und es gibt leider immer noch Bücher, die eine 50x50x50cm große geschlossene Kiste mit Löchern im Boden (schräg gestellt, "damit der Urin abfließen kann") und ohne Auslauf zur Haltung eines Kaninchens empfehlen - habe ich tatsächlich in einer Ausgabe von 1984 entdeckt! 
Bücher, die ich gelesen habe:
"Mein Zwergkaninchen" von Monika Wegler, GU-Ratgeber (ein guter, allgemeiner Überblick über alle Facetten des Kaninchenalltags, besonders gut als Basis für "Neulinge", ca. 13€)
"Mein Zwergkaninchen und ich" von Monika Wegler, GU-Verlag (die Kinder-Version von "Mein Zwergkaninchen", besonders gut, da sich auch Kinder selbst gut über ihr Tier informieren sollten!, ca. 8€)
"Kaninchenvererbung" von Heidrun Eknigk, Oertel+Spörer Verlag (für alle interessierten (Hobby-Züchter und die, die es mal werden wollen. Interessante Einblicke in Farbentstehung, Vererbung und Zucht, ca. 26€)
"Kaninchen im Außengehege" von Monika Wegler, GU-Verlag (zum Glück kommt Außenhaltung - und zwar die artgerechte Version! - für Kaninchen in Mode. Dieses Buch gibt tolle Tipps zu Unterbringung, Gehegebau, Umgewöhnung von Wohnungshaltung nach Draußen, Gesundheit im Freien und Gruppenhaltung inklusive Vergesellschaftung, ca. 8€)
"Kaninchen würden Wiese kaufen" von Andreas Rühle, Books on Demand GmbH (sehr gutes Buch über die artgerechte Haltung, Pflege und Ernährung von Kaninchen. Besonders auf die Fütterung wird detailliert eingegangen, es bleibt aber trotzdem übersichtlich und verständlich. Für alle ernsthaften Kaninchen-Liebhaber ein Muss!!!, ca. 20€)


Du bist der 108450 Besucher (305365 Hits)
 
Zwergkaninchen-Hobbyzucht
Hier möchte ich euch meine Löwenkopf- und Satinlöwenzwergkaninchen vorstellen. Ich "züchte" nur in sehr kleinem Rahmen, denn für mich sind meine Tiere ein Hobby und ich möchte für jedes von ihnen genug Zeit haben.
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=